Menu Close

Singapur

Juni 2011

Nach meiner Fiji-Reise machte ich im Juni 2011 einen Stopp in Singapur.

Meine erste Asien-Reise führte mich 1986 nach Singapur. Auf diesem digitalisiertes Bild aus diesem Jahr warten Rickshaw-Fahrer in Singapur auf ihre Kunden. Wenige Jahre später verschwand dieses Transportmittel aus dem Stadtzentrum.

Aber nun zurück ins Jahr 2011.

Marina Bay Sands Resort

Besonders beeindruckend ist das Marina Bay Sands Resort. Auf der horizontalen Fläche befindet sich unter anderem ein 150 Meter langer Infinity-Swimming-Pool.

Nachtfotos – Das weisse Gebäude rechts ist das Art Science Museum.

Marina Bay

Das Resort befindet sich an der Marina Bay. Links auf dem Bild ist das 165 m hohe Riesenrad Singapore Flyer zu sehen.

Der wasserspeiende Löwe ist das Wahrzeichen von Singapur und befindet sich ebenfalls an der Marina Bay. Der Name Singapur stammt aus dem Malaysischen. Ein Prinz erlitt Schiffbruch und wurde an Land geschwemmt, wo er einen Löwen sah. Darauf nannte er die Insel Singapura, was Löwenstadt bedeutet.

1-Altitude-Bar

Einen Besuch wert ist die 1-Altitude-Bar, eine Open-Air-Bar auf 282 Meter mit fantastischer Aussicht auf die Marina Bay und das Marina Bay Sands Resort

Aussicht über die Stadt

Clarke Quai

Das Clarke Quai ist eines der besten Ausgehviertel der Stadt

Nach ein paar Tagen in Singapur beendete ich meine sechsmonatige Reise nach Dubai, Vietnam, Philippinen und Fiji und kehrte über den Sommer in die Schweiz zurück.