Menu Close

Il Pagliaccio – Rom

Juni 2020

Ich besuchte das ‚Il Pagliaccio‘ Restaurant während meiner Italienreise im Juni und Juli 2020.

Da noch kaum Gourmands nach dem Lockdown nach Rom kamen, konnte ich nur wenige Tage vor meinem Besuch im zweitbesten Restaurant in Rom mit seinen 2-Michelin-Punkten einen Tisch reservieren. Eigentlich waren Sportschuhe gemäss Dresscode nicht erlaubt. Vor dem Restaurantbesuch klärte ich daher ab, ob meine schwarzen Turnschuhe akzeptiert würden, was der Fall war.

Das Restaurant befindet sich in einer engen Gasse in der Altstadt Roms, nur etwa 1 km von unserer Airbnb-Wohnung entfernt.

Von aussen sieht das Restaurant unscheinbar aus.

Ein eleganter Innenraum

Leider hat das Restaurant mir nach dem Essen bloss einen Zettel mit wenigen, teils kaum lesbaren Wörtern abgegeben. Auch nach mehrmaligem Nachfragen erhielt ich keine weitergehenden Erklärungen zu den einzelnen Gerichten, so dass die meisten Gerichte nicht beschrieben sind.

Das Brot

Bauzi, Stör, Zucchini

Hummer und Aprikose

Vorstellung von Käse

Neben vielen ausgezeichneten Weinen wurde mir als Teil der Weinbegleitung das exzellente Bier der Trappisten-Klosters ‚Tre Fontana‘ in Rom serviert.

Die Rechnung belief sich auf € 248, was für ein Restaurant dieser Art üblich ist. Das Essen und die Getränke waren ein besonderes Erlebnis.

Es ist bedauerlich, dass das Restaurant keine Beschreibung der Gänge zur Verfügung zu stellen konnte.

Zum Mitnehmen erhielt ich diese Schachtel mit Süssigkeiten.

Zwei Tage später besuchte ich das 1 Michelin-Stern Restaurant ‚Il Convivio Troiani‘.